traditionelle Holzbögen

Meine Leidenschaft und mein Interesse beim Bogenbauen gelten den traditionellen Holzbögen. Oft werden diese auch als „Self“- oder „Primitivbögen“ bezeichnet. Solche Bögen werden meist aus einem einzigen Stück Holz massiv gebaut. Es werden keine Holzlaminate und keine Hilfswerkstoffe, wie zum Beispiel Fiberglas verwendet.

Ich selbst verwende ausschließlich natürliche Materialien wie Holz, Sehne, Rohhaut und Horn. Mit den Worten "traditionell" und "primitiv" sind die verwendeten Materialien gemeint. Das Arbeiten und der Umgang mit Naturmaterialien erfordert sehr viel Präzision, kunstvolle Handarbeit und Sorgfalt. Jeder Bogen ist einzigartig und folgt in seinen Formen und Krümmungen dem Wuchs des Baumes.

Mittlerweile sind es viele Begeisterte, welche das Schießen mit den ursprünglichen Bögen lieben und ich bin einer davon. Es ist ein Schießen aus dem Unterbewusstsein, ohne Visier und ohne Hilfsmittel. Dieses Schießen ist anspruchsvoll und erfordert ein Lernen auf vielen Ebenen. Mit solch naturbelassener Ausrüstung zu schießen, ist ein zutiefst erfüllendes Erlebnis. Man begegnet dem Holzbogen und Holzpfeilen mit viel Mühe und Achtsamkeit. Auf Bogenturnieren gibt es eine eigene Wertungsklasse für Primitivbogenschützen.

Osage Orange Bogen

Osage Orange, das Bogenholz vieler Indianer Nordamerikas, ist die Grundlage dieses Bogens. Was mich an diesem Holz so begeistert, ist seine hohe Dichte und enorme Belastbarkeit. Dieser Bogen besitzt lange und sehr schmale Wurfarmenden, angelehnt an einen historischen Fund. Diese sogenannten "Needletips" haben sehr wenig Masse und wirken zugleich wie ein Hebel, welcher die Kraft der Wurfarme beschleunigt und schnell auf die Sehne überträgt.

 

Bogenlänge: 67"

Länge der schmalen Wurfarmenden: 8"

Zuggewicht und Auszugslänge: 43# @ 30"

Osage Orange Primitivbogen und Pfeile

Eschenflachbogen

Esche ist sicher eines der am meisten verwendeten, heimischen Hölzern für den Bogenbau. Dieser Bogen besticht durch den Kontrast von hellem Eschenholz und dem dunklen, getemperten Bogenbauch. Das Tempern ist eine Behandlung des Bogenbauchs mit heißer Luft und erhöht den Druckwiderstand im Holz sehr stark. Zugleich bringt es die Maserung des Holzes, auf sehr schöne und optisch anspruchsvolle Art zur Geltung.

 

Bogenlänge: 70,5"

Bogenbauch getempert

Zuggewicht und Auszugslänge: 44# @ 31"

Eschenflachbogen, getemperter Bogenbauch

Osage Orange Recurvebogen

Holzbögen mit gekrümmten Enden, sogenannte „Recurves“, bestechen durch ihre hübschen Rundungen. Zugleich ermöglichen diese gedämpften Enden einen angenehm weichen Auszug. Recurvebögen können viel Energie speichern und geben, im optimalen Fall, fast genau so viel dieser Energie wieder an den Pfeil ab. Dieser Damenbogen mit seinem niedrigen Zuggewicht, schießt sich wunderbar schnell und hat eine erstaunliche Vorspannung der Sehne.

 

Bogenlänge: 55"

Länge der Recurves: 7,5"

Zuggewicht und Auszugslänge: 29# @ 25"

Osage Orange Recurvebogen

Schlangenbogen Robinie

Bogenlänge: 67"

Schlangenbogen - Snakebow

Zuggewicht und Auszugslänge: 29# @ 25,5"

Schlangenbogen Robinie

Kinderbogen

Bogenlänge: 39,5"

Material: Rattan

Zuggewicht und Auszugslänge: 5# @ 22"

Kinderbogen Rattan

Interessantes

Blog

Galerie